Videomarketing für lokale Unternehmen wächst unter KMU tendenziell, da es diese Unternehmen mit den Kunden verbindet. Mehr als 60 % aller Unternehmen nutzen mittlerweile Videoinhalte. Technologiegiganten sagen voraus, dass Videoinhalte bald mehr als 80 % des gesamten Videoverkehrs ausmachen werden. KMU behalten diesen Trend im Auge, und lokales Videomarketing für Unternehmen zeigt allmählich positive Ergebnisse.

Durch die direkte Interaktion mit dem lokalen Publikum steigern Unternehmen das Bewusstsein und lenken den Verkehr auf Websites und physische Standorte. Social Media Marketing und sogar lokales Videomarketing sind entscheidende Aspekte des gesamten Marketingplans und Videos, die mit einem Video Maker spielt in dieser Strategie eine herausragende Rolle.

Videos haben sich durchweg als sehr ansprechend für die Zuschauer erwiesen und sind ein Schritt nach vorne für Unternehmen, die ihre Marketingstrategien für soziale Medien verbessern möchten.

Was genau ist Videomarketing für kleine Unternehmen?

Videomarketing ist eine führende Inhaltsstrategie in der Marketingwelt. Videos, die mit einem professionellen Videomacher sind vielseitig, relevant, einprägsam und der beste Weg, um in kurzer Zeit ein vielfältiges Publikum zu erreichen. Je früher Sie mit Ihrer Video-Content-Strategie beginnen, desto besser werden Ihre Ergebnisse auf lange Sicht sein. Es ist wichtig zu wissen, welche Art von Inhalt Sie erstellen, um lokale und manchmal nationale Verbraucher anzuziehen, und wo Sie diese Inhalte platzieren.

Vorteile von Videomarketing für lokale KMU

Wenn Sie Videomarketing für kleine Unternehmen, insbesondere lokale kleine Unternehmen, verwenden, profitieren Sie selbst sehr. So geht’s:

  1. Mehr als 70 % der Kunden informieren sich lieber per Video als per Text über ein Produkt oder eine Dienstleistung. 3 von 4 Kunden möchten sich ein kurzes Video über Ihre Marke ansehen, anstatt etwas über Ihre Marke zu lesen.
  2. Es ist wahrscheinlicher, dass Zuschauer ein Produkt kaufen, nachdem sie sich ein Video angesehen haben. Den meisten Verbrauchern macht es nichts aus, sich kurze Videos anzusehen, daher ist das Zeigen von Videos echter Produkte und Dienstleistungen eine großartige Möglichkeit, sie zu ermutigen, mit Ihrem Unternehmen Geschäfte zu machen.
  3. Das Lesen großer Textwände hindert den Durchschnittsverbraucher normalerweise daran, mehr über die Produkte und Dienstleistungen eines Unternehmens zu erfahren, aber kurze, treffende Videos werden mit ziemlicher Sicherheit ihre Aufmerksamkeit erregen. 
  4. Videomarketing hebt Ihre Marke zur richtigen Zeit vor den richtigen Leuten hervor. Letztendlich ist es nicht nur wahrscheinlich, dass das Video die Aufmerksamkeit des Zuschauers auf sich zieht, sondern es ist auch wahrscheinlicher, dass ein Zuschauer das Produkt von Ihnen kauft, wenn Sie ein Video über Ihr Angebot bereitstellen.

Lokale Videomarketing-Tipps für kleine Unternehmen:

1. Entwickeln Sie zuerst eine Strategie und erstellen Sie dann einen Aktionsplan.

Nehmen Sie sich die Zeit, grundlegende Recherchen durchzuführen und planen Sie Ihr Video basierend auf Ihren Erkenntnissen, bevor Sie mit der Videodrehung beginnen. Suchen Sie danach, welche Plattform Sie verwenden, welche Art von Inhalten Sie mögen und was Ihre Konkurrenten tun. Aus Sicht des Plans benötigen Sie ein klares Ziel für die Videokampagne. Egal, ob Sie neue Follower gewinnen, den Umsatz steigern oder den Zugriff auf Ihre Website erhöhen möchten, Sie brauchen etwas Messbares. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass Ihre Videomarketing-Bemühungen erfolgreich sind.

2. Verstehen Sie, wie jede Social-Media-Plattform funktioniert und funktioniert

Social-Media-Kanäle wie Instagram, Facebook, Twitter, Snapchat usw. sind leistungsstarke Tools, können jedoch schwierig zu verwenden sein. Sie müssen die Videoanforderungen jeder Plattform untersuchen und sicherstellen, dass Ihr Video alle technischen Spezifikationen erfüllt.

3. Berücksichtigen Sie verschiedene Arten von Videos Berücksichtigen Sie bei der

Planung Ihrer Videos verschiedene Arten von Videos. Möglicherweise benötigen Sie Hinter-den-Kulissen-, Lehr-, Bewertungsvideos, Produktdemos, Inspiration, Tutorials und Interviews.

Einige der gebräuchlichsten und bevorzugten Arten von Videos sind:

  • Unterhaltung hinter den Kulissen
  • Veranstaltungsvideo
  • Live-Video
  • Lernen Sie das Team
  • kennen Vorstellungsgespräch
  • Produkteinführung
  • Fragen und Antworten

4. Machen Sie Videos einfach und kurz

Sie können lange Videos auf YouTube posten, sollten es aber nicht Posten Sie dasselbe auf anderen Social-Media-Seiten. Die besten Videos sind kurz, innerhalb von Minuten oder noch kürzer. Das absolut Beste dauert weniger als eine Minute. Entfernen Sie alle zusätzlichen Informationen, um das Video zu kürzen. Wenn Sie es nicht kürzen können, teilen Sie es in mehrere Videos auf.

5. Fesseln Sie die Aufmerksamkeit Ihrer Zuschauer in den ersten Sekunden

Social-Media-Videos müssen nicht nur kurz sein, sondern auch die Zuschauer in den ersten Sekunden fesseln. Eine Empfehlung oder ein CTA ist notwendig, um die Neugier auf den Rest des Videos zu wecken. Erwägen Sie, zum Nachdenken anregende Fragen und populäre Musik hinzuzufügen.

6. Vergessen Sie nicht, auch Ihre Marke hervorzuheben Vergessen Sie

niemals das Branding, stellen Sie sicher, dass Sie irgendwo Ihren Firmennamen oder Ihr Logo einfügen, unabhängig von der Art des Videos, das Sie erstellen.

7. Verwenden Sie immer CTAs

Sie müssen den Kunden zu Ihrer Website und Kontaktinformationen führen. Ein fester Call-to-Action spezifiziert und berät den Kunden, was er als nächstes tun sollte und wie er Ihre Marke kontaktieren kann.

8. Zeigen Sie Ihr Gesicht

Bei der Planung Ihrer Inhalte ist es eine gute Idee, Ihr Gesicht im Video zu zeigen. Dadurch wird das Video interaktiver und fördert das Engagement, da die lokale Community Sie leicht wiedererkennt. Dies gilt insbesondere für kleine Unternehmen mit lokalem Publikum. 

9. Fügen Sie Untertitel hinzu

Sie müssen sicherstellen, dass alle schwerhörigen Zuschauer das Video weiterhin ansehen und genießen können. Zudem surfen viele Menschen in der Öffentlichkeit oder am Arbeitsplatz ohne Kopfhörer in den sozialen Medien. In diesen Situationen sehen sie sich das Video ohne Ton an. Sie werden dieses gesamte Zuschauersegment verpassen, wenn Sie keine Untertitel einfügen. Darüber hinaus wird das Hinzufügen von Untertiteln das Video für Nicht-Muttersprachler verständlicher machen. Dies ist wichtig, wenn Ihr Unternehmen eine Vielzahl von Bereichen bedient.

10. Die richtige Ausrüstung ist unerlässlich

Mit dem technologischen Fortschritt brauchen Sie keine auffällige Kamera, um Videos für soziale Medien aufzunehmen. Eine gute Smartphone-Kamera reicht meist aus. Mit zusätzlicher Ausrüstung erzielen Sie jedoch die besten Ergebnisse. Vergessen Sie nicht, ein Stativ zu verwenden, damit das Video nicht wackelt. Investieren Sie in ein Mikrofon und zusätzliche Beleuchtung.

11. Holen Sie immer die Erlaubnis für Musik ein

Wenn Ihr Video Musik enthält, stellen Sie sicher, dass Sie das Recht haben, es im Laufe der Zeit zu verwenden. Wählen Sie Musik mit einer Creative Commons-Lizenz oder gemeinfreie Musik. Andernfalls benötigen Sie eine Masterlizenz des Labels und einen Sync der Lizenz.

12. Überprüfen und analysieren Sie frühere Videos

Sie müssen die Leistung Ihres lokalen Videomarketings bewerten und bei Bedarf Änderungen vornehmen. Das bedeutet, dass Sie die Analyse früherer Videos überprüfen müssen, bevor Sie ein neues Social-Media-Video erstellen. Wenn Sie einen Videotyp bemerken, der dazu neigt, Ihre Leistung zu verlangsamen, vermeiden Sie ihn. Wenn Sie auf ein Video eine großartige Resonanz erhalten, finden Sie den Grund dafür heraus und erstellen Sie ein neues Video mit ähnlichen Funktionen und verwandten Themen.

Fazit

Die Leute neigen dazu zu denken, dass Videoinhalte nur großen Unternehmen zur Verfügung stehen, aber einfacher und erschwinglicher denn je sind. Wenn ein Kunde nach einem Unternehmen wie Ihrem sucht, möchten Sie, dass er Sie findet. Aus Sicht der Suchmaschinenoptimierung kann lokales Videomarketing für Unternehmen dazu beitragen, Ihr Online-Profil zu verbessern und Ihre Suchrankings zu verbessern. Es hilft, Social-Media-Kanäle mit interessanten Inhalten zu füllen und kann für das Online- und Instore-Marketing verwendet werden. Sie können Videos in Ihren Online-Facebook-Anzeigen abspielen, in Ihrem Newsletter verwenden oder auf Twitter teilen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.