Was man bei der Auswahl als deutsches Unternehmen beachten muss

Desktop as a Service: Deswegen sind Anbieter aus Deutschland einfach besser

Cloud Computing und das Desktop aus der Cloud sind in Deutschland schon längst angekommen. Ohne Desktop as a Service wäre die Digitalisierung in Deutschland, vor allem für mittelständische Unternehmen und im Bereich der KMU schlichtweg nicht denkbar. Da stellt sich für Unternehmen natürlich die Frage, welcher der Anbieter die wohl beste Wahl wäre. Windows Cloud Anbieter aus Deutschland sollte man immer vorziehen, denn deren Service kann noch einmal ein wenig mehr bieten. Woran das liegt, und welche Kriterien ein Anbieter für die Cloud erfüllen muss, zeigen die nächsten Absätze einmal näher auf!

Was ist DaaS und wieso profitieren Unternehmen vom Desktop aus der Cloud?

Der Cloud Arbeitsplatz ist eine ideale Lösung, denn durch Desktop as a Service genießen Unternehmen alle Vorteile der Digitalisierung. Allerdings benötigen sie dafür keine hochwertige Infrastruktur. Es reichen eigentlich ganz einfache Desktop PCs, die über eine aktive Internetverbindung verfügen. Der Mitarbeiter greift als Client direkt auf die Windows Installation, sowie auf die verschiedenen Software-Komponenten wie Office zu. Dieser Zugriff erfolgt „remote“, also über einen zentralen Server, über den ein virtuelles Abbild einer vorgefertigten Installation abgerufen wird. Das sorgt intern für einheitliche Abläufe, und spart gleichzeitig die hohen Kosten für eine aufwändige IT-Infrastruktur. Die Bereitstellung von Windows und anderer Software erfolgt über ein Rechenzentrum, welches im idealen Fall in Deutschland steht. Warum das so sein sollte, zeigt der nächste Abschnitt des Textes einmal näher auf. Die Vorteile, die sich aus dem Cloud Desktop Service ergeben sind signifikant. Alleine die Kostenersparnis für die Einrichtung, sowie den Unterhalt einer IT-Infrastruktur sind für viele Firmen ein großes Hindernis. Ein virtueller Arbeitsplatz aus dem Rechenzentrum senkt die Kosten, und macht das Unternehmen auf einem sehr hohen Niveau digital. Dazu kommen weitere Vorteile, wie effektivere Abläufe und eine gesteigerte Produktivität. Der Arbeitsplatz der Zukunft ist virtuell und bietet enorme Chancen für Betriebe aus allen Branchen. Wer auf einen Arbeitslatz aus der Cloud setzt, der entscheidet sich für eine kostengünstige und maximal effektive Alternative zu einer eigenen IT-Infrastruktur.

 

Desktop as a Service aus Deutschland: Die sichere Alternative

Die Digitalisierung ist eine Sache, die nicht in Deutschland begonnen hat. Das Internet, nebst viele der hier verwendeten Techniken und Errungenschaften kommen aus den USA und dem Nicht-EU-Ausland. Das hat natürlich Auswirkungen, gerade wenn es darum geht, das passende Rechenzentrum zu finden. Zwar ist die nationale IT-Infrastruktur in Deutschland sehr gut ausgebaut, aber viele Dienstleister setzen noch immer auf Server aus Deutschland. Für Unternehmen aus Deutschland ergeben sich hier eine Reihe von praktischen Problemen. An erster Stelle wäre der Datenschutz zu nennen. Ein Cloud Arbeitsplatz mit Server in den USA unterliegt den dortigen Regelungen für den Datenschutz. Das ist ein echtes Problem, denn über den Cloud Arbeitsplatz in Deutschland werden die Kundendaten von Kunden aus Deutschland bearbeitet. Es muss also der deutsche Datenschutz beachtet werden. Auch aus technischer Hinsicht ist ein Cloud Arbeitsplatz aus Deutschland ein echtes Problem. Denn der Zugriff auf die Applikation soll nicht nur flexibel erfolgen, sondern benötigt auch Datenvolumen. Das Datenvolumen muss ja erst den Weg zum Server, und wieder zurückgehen, um die Anfrage des Desktop-PCs erfüllen zu können. Je weiter der Cloud Desktop vom Server entfernt ist, umso länger dauert diese Anfrage. Das verlangsamt den gesamten Prozess und wird so schnell zu einem Hindernis. Ein weiterer Pluspunkt von deutschen Anbietern ist der Service. Dieser kann bei einem Anbieter aus Deutschland natürlich in der Sprache Deutsch erfolgen. Im Falle des Falles ist das definitiv ein großer Vorteil. DaaS aus Deutschland wird so zur einzig sinnvollen Alternative für Betriebe aus Deutschland.

Desktop as a Service Anbieter aus Deutschland bieten mindestens die gleiche Leistung

Auch wenn Deutschland nicht der Vorreiter im Bereich der Digitalisierung ist, gibt es hier ein maßgeschneidertes und optimiertes Angebot für DaaS. In vielen Fällen ist DaaS aus Deutschland sogar die bessere Lösung. Ein klassisches Beispiel dürfte hier die Software von DATEV sein. Das Buchführungsprogramm gilt in Deutschland als der Standard in seinem Bereich, und ist in den meisten Lösungen für Desktop as a Service integriert. Neben Microsoft und anderen Standardprogrammen gibt es viele Softwares, die speziell für die Bedürfnisse der deutschen Wirtschaft entwickelt wurden. Lösungen für den Cloud Arbeitsplatz kommen hier meistens von Anbietern, die selbst aus Deutschland kommen und die Verhältnisse und Bedürfnisse ihrer Kunden kennen. Dabei muss man keine Abstriche in Sachen der Leistung machen. Auch mit DaaS aus Deutschland kann man mit jedem beliebigen Endgerät auf den virtuellen Arbeitsplatz zugreifen und bekommt so alle Vorteile eines Arbeitsplatzes in der Cloud. Profis für die Digitalisierung aus Deutschland helfen bei der Einrichtung, ermögliche mit Microsoft Azure eine bessere Konnektivität einzelner Clients und schaffen so eine virtuelle IT-Infrastruktur. Die Bereitstellung erfolgt über Rechenzentren aus Deutschland, wodurch sämtliche rechtlichen Vorgaben eingehalten werden können.

Fazit: Der Arbeitsplatz Desktop wird virtuell noch besser!

Der große Vorteil von deutschen Desktop as a Service Anbieter Lösungen ist, dass diese auf die Bedürfnisse der Firmen zugeschnitten sind. Dadurch bekommen Unternehmer aus allen Branchen eine Alternative zu Produkten, die für andere Marktbedingungen konzipiert wurden. Der klassische Desktop ist fast schon eine Sache der Vergangenheit, denn die Zukunft liegt im Arbeitsplatz aus dem virtuellen Raum. Hier gibt es viele Potenziale, die gemeinsam mit einem Spezialisten aus Deutschland effektiv genutzt werden können.

  • Leave a Comment