Vorsicht vor dem Cyber-Sicherheitsbetrug

Am Montag, den 24. August 2015, feierten Cyber-Sicherheitsexperten die sogenannte „Cyber-Sicherheitswoche“ als erste Assoziationen mit The Term

 

Negativ: Obwohl die Definitionen von Cyberkriminellen, Cyber-Angreifern und Cyber-Terroristen einige Unterschiede aufweisen, zählen zu den Cyberkriminellen böswillige Cyber-Hacker und Cyber-Mobber, die soziale Medien nutzen, um andere Menschen zu bedrohen oder zu belästigen. www.blogigo.de. Cyber-Angreifer sind diejenigen, die Cyber-Spionage betreiben, um finanziellen Gewinn oder Wettbewerbsvorteile zu erzielen. Cyberterroristen sind diejenigen, die Cyberangriffe nutzen, um Angst zu erzeugen, indem sie kritische Infrastrukturen beschädigen, Daten stehlen usw., insbesondere wenn ihr Ziel politischer oder religiöser Natur ist.

 

Positiv: Auf der anderen Seite sind „White Hat Hacker“ & „Ethical Hacker“ technisch versierte Problemlöser mit exzellenten Kenntnissen in digitaler Sicherheit. Sie arbeiten daran, Cybersicherheitsunternehmen zu verbessern, indem sie Schwachstellen finden, bevor sie Cyber ​​World War d a y können. Dieser Tag wird begangen, um das Bewusstsein für Cybersicherheit zu wecken und diejenigen zu ehren, die in der Cybersicherheit tätig sind.

 

An diesem Tag der Cyber-Kriegsführung werfen wir einen Blick auf Was ist Cyber-Kriminalität, wer Hacker sind, Cyber-Krieg, Cyber-Abwehr und Cyber-Risiken.

 

Cyberkriminalität ist ein Cyberangriff mit der Absicht, Geld, Daten, Passwörter oder persönliche Informationen zu stehlen.

 

„Hacking“ bezeichnet Cyberkriminelle, die sich unbefugten Zugriff auf Computersysteme verschaffen. Hacker sind Personen, die Cyberangriffe auf fremde Systeme oder Netzwerke durchführen, um an Informationen oder Daten (Kreditkartennummern etc.) zu gelangen.

 

Ein Cyberkrimineller kann im Netzwerk einer anderen Person tun, was er will, indem er deren Software-Bugs im Betriebssystem nutzt, die ihm ohne ihr Wissen Zugang zu diesem Computer verschaffen. Dazu gehören das Installieren von Malware, das Ausspionieren von Benutzern und das Stehlen von Daten. Das Hauptmotiv von Cyberkriminellen besteht darin, Geld zu verdienen, indem sie Hackerdienste an andere Hacker oder Cyberkriminelle verkaufen. Sie könnten sich auch in das Netzwerk hacken, um andere Cyberkriminelle auszuspionieren. Sie können sich auch in Banken oder andere Einrichtungen hacken, um Geld zu stehlen.

 

Cyber-Kriegsführung ist der Einsatz von Cyber-Angriffen durch ein Land gegen ein anderes, um seine Cyber-Infrastruktur zu beschädigen, Zugang zu vertraulichen Informationen zu erhalten usw. Einige Cyber-Waffen sind so konzipiert, dass sie vor Entdeckung verborgen bleiben oder ein System deaktivieren können, wenn dies erforderlich ist Cyberkriminelle.

 

In den USA, China, Russland und Indien gibt es Cyber-Armeen, die Berichten zufolge miteinander Cyber-Kriege führen. Diese Cybersoldaten sind darauf trainiert, sich mit Cyberangriffen wie DDoS, SQL-Injections, Phishing usw. in feindliche Systeme zu hacken.

 

Was ist ein Hacker?

Hacker sind Personen, die Cyber-Fähigkeiten entwickelt haben, um sich zum Zwecke der Cyber-Spionage, der Cyber-Kriegsführung oder des Cyber-Terrorismus in Computersysteme zu hacken. Das Wort „Hacker“ kann auch verwendet werden, um sich auf jemanden zu beziehen, der gerne die Details von Computersystemen erforscht und wie sie funktionieren.

 

Die Gesellschaft hat Hacker nicht immer sehr geschätzt. Bereits in den 1960er Jahren wurde der Begriff Hacker verwendet, um Personen zu bezeichnen, die an Streichen oder kriminellen Aktivitäten mit Technologie beteiligt waren. Während dieser allgemeine Sinn heute noch existiert, hat sich seine Bedeutung im Laufe der Zeit in eine Richtung verschoben, die wenig Ähnlichkeit mit diesen frühen Bedeutungen hat. Heutzutage wird es meistens entweder mit einer positiven Konnotation von anderen Tech-Insidern (siehe unten) oder mit einer negativen Konnotation von Außenstehenden verwendet.

Positiv und Negativ und Wie Cyber-Kriegsführung funktioniert.

Cyberkriminalität (oder Cyberkriminalität) ist jede Straftat, an der ein Computer und ein Netzwerk beteiligt sind. Es könnte sich um einen Angriff auf Websites, gestohlene Kreditkartennummern, Online-Banking-Betrug wie Phishing-Betrug usw. handeln. für mehr Informationen

https://www.blogigo.de/it-sicherheit-5-tipps-zur-absicherung-gegen-angriffe-aus-dem-internet/

  • Leave a Comment