Das Aufkommen von CBD Produkten hat dem Wort “Spektrum” eine ganz neue Bedeutung verliehen. Viele CBD Produkte werden als Vollspektrum Produkte angepriesen, und eine kleine Internetrecherche wird einige heftige Debatten darüber zutage fördern, ob die Vorteile von Vollspektrum CBD Öl die Vorteile anderer CBD Sorten übertreffen.

Aber was sind diese Vorteile? Darauf gehen wir in diesem Artikel ein, nachdem wir zunächst erklärt haben, was CBD Vollspektrum Öl ist, wie es sich von einem Breitspektrum Öl und anderen CBD Arten unterscheidet und was das für Sie bedeutet. Wir werden auch darüber sprechen, wo man CBD Öl mit vollem Spektrum kaufen kann, wie man das beste CBD Öl mit vollem Spektrum für sich selbst auswählt und wie man es verwenden kann, um seine Vorteile am meisten zu genießen

Was ist CBD Vollspektrum Öl?

Um zu verstehen, was CBD Öl Vollspektrum ist, müssen Sie verstehen, was es nicht ist. Die meisten CBD Produkte enthalten nicht nur CBD, sondern haben leicht unterschiedliche Formeln, die von Hersteller zu Hersteller variieren können. Aber im Allgemeinen lassen sich diese Formeln in drei Gruppen einteilen: Isolat, Breitspektrum und Vollspektrum.

Bevor wir jedoch auf diese eingehen, sollten wir besprechen, woher sie alle aus der Hanfpflanze stammen.

Eine kurze Einführung in Hanf

Die Hanfpflanze ist wissenschaftlich als Cannabis sativa bekannt, die Sie vielleicht als dieselbe Art wie Marihuana kennen. Aber so wie ein Wolfshund und ein Pudel dieselbe Spezies sein können und doch sehr unterschiedlich sind, so ist es auch mit Marihuana und Hanf.

Cannabis enthält in seinem natürlichen Zustand mehr als 100 chemische Verbindungen, die Cannabinoide. CBD ist eines davon, ebenso wie Tetrahydrocannabinol (THC), das Cannabinoid, das Rauschzustände verursacht. Andere Cannabinoide sind Cannabigerol (CBG) und Cannabinol (CBN).

Was sie alle gemeinsam haben, ist die Art und Weise, wie sie mit dem Körper interagieren: über das Endocannabinoid System (ECS). Dabei handelt es sich um eine Art Untersystem des Nervensystems, das an einer Reihe von Körperfunktionen beteiligt ist, darunter Stimmung, Gedächtnis, Gleichgewicht, Immunsystem und das allgemeine Gleichgewicht des Körperinneren.

Dabei wirken verschiedene Cannabinoide auf unterschiedliche Weise auf das ECS ein. Das ist der Grund, warum THC einen high macht, viele der anderen aber nicht. Nachdem THC als Schuldiger identifiziert worden war, hob die Bundesregierung das Verbot der gesamten Art auf und richtete die Gesetze stattdessen auf den THC Gehalt aus.

Seit 2014 wird “Hanf” rechtlich als Cannabis mit weniger als 0,3 Prozent THC definiert, während “Marihuana” mehr als das enthält. Nur Hanf ist auf Bundesebene legal, daher stammen die meisten CBD Produkte, die Sie bei seriösen Anbietern finden, aus Hanf. In Staaten, in denen Marihuana legal ist, können Sie auch Produkte aus Marihuana finden, aber der Einfachheit halber konzentrieren wir uns hier auf Produkte aus Hanf.

Hanf enthält auch Terpene, die ihm seinen unverwechselbaren Duft verleihen, Flavonoide, die für die Farbe sorgen und verschiedene biologische Funktionen für die Pflanze erfüllen, sowie Nährstoffe wie Fettsäuren. Sie alle haben ihren eigenen Nutzen für das Wohlbefinden, aber es ist der Cannabinoid Gehalt, der die drei verschiedenen Arten von CBD unterscheidet.

CBD Isolate

CBD Isolat ist CBD, das von allen anderen Teilen der Hanfpflanze isoliert wurde. Es ist reines Cannabidiol   vielleicht mit ein paar Spuren anderer Substanzen aus dem Extraktionsprozess, aber mindestens 99 Prozent CBD. 

CBD Isolat hat ein paar Vorteile. Zum einen ist es im Wesentlichen gleich, unabhängig davon, welche Produktmarke Sie verwenden, so dass Sie wissen, was Sie bekommen. Wenn Sie sich mit einem CBD Isolat Produkt wohl fühlen, werden Sie wahrscheinlich auch ein anderes mögen. Und es wird Sie auch nicht durch einen Drogentest fallen lassen, weil es kein THC enthält.

Nicht alle CBD Produkte, die CBD Isolat enthalten, werben damit, aber in der Regel kann man das anhand des Etiketts erkennen. Wenn nur “CBD” und keine anderen Cannabinoide angegeben sind, handelt es sich wahrscheinlich um Isolat.

Breites CBD Spektrum

Die Bezeichnung “CBD mit breitem Spektrum” ist ein wenig irreführend, denn es handelt sich nicht nur um CBD. Es handelt sich um einen Hanfextrakt, der neben CBD auch andere Cannabinoide und möglicherweise Terpene und andere Bestandteile des Hanfs enthält.

Wenn sich das etwas vage anhört, dann liegt das daran, dass verschiedene Hersteller unterschiedliche Breitspektrum Formeln mit unterschiedlichen Eigenschaften herstellen. Das Breitspektrum zeichnet sich jedoch dadurch aus, dass es zwar mehr als nur CBD, aber keine nachweisbare Menge THC enthält.

Breitspektrum Produkte sind in der Regel als solche gekennzeichnet, und wenn das Unternehmen seine Arbeit richtig macht, wird es Ihnen genau sagen, welche Cannabinoide sie enthalten. CBDs Superior Breitspektrum Formel enthält CBD, CBG und CBN, zusammen mit ausgewählten Terpenen.

 Volles Spektrum CBD

Inzwischen haben Sie wahrscheinlich verstanden, dass sich das “Spektrum” auf das Spektrum der Cannabinoide bezieht. Das breite Spektrum enthält eine Reihe von Cannabinoiden, aber nicht das gesamte Spektrum. Vollspektrum bezieht sich auf einen Hanfextrakt, der immer noch einen höheren CBD Gehalt hat als alles andere, aber von allem ein bisschen hat.

Das bedeutet, dass nicht jedes Vollsortiment Produkt alle über 100 Cannabinoide enthält. Viele von ihnen kommen in der Pflanze nur in winzigen Mengen vor, so dass sie bei der Extraktion verloren gehen. Vom praktischen Standpunkt aus gesehen bedeutet Vollspektrum jedoch, dass es etwas THC enthält. Wenn es aus Hanf gewonnen wird, ist es nur ein kleines bisschen, sicherlich nicht genug, um Sie high zu machen. Allerdings könnte es genug sein, um bei einem Drogentest ein Problem zu sein, wenn das zu Ihrem Leben gehört.

Warum sollten Sie dann CBD Öl verwenden? Das bringt uns zu einem anderen Thema: dem Entourage Effekt.

Der Entourage Effekt

Während Cannabis im Westen eine wechselvolle Geschichte hat, ist sein Nutzen für das Wohlbefinden in Asien schon seit Tausenden von Jahren bekannt. Seine Verwendung in den Wellness Praktiken auf dem indischen Subkontinent ist gut dokumentiert, es ist in traditionellen chinesischen Kräuterbrühen enthalten, und auch im Iran hat es eine lange Geschichte. 

In all diesen Jahrtausenden haben die Menschen natürlich die ganze Pflanze verwendet. Erst im zwanzigsten Jahrhundert begannen Wissenschaftler, die Bestandteile von Cannabis zu zerlegen   und sie sind immer noch dabei, herauszufinden, welcher Teil was bewirkt. Die meisten menschlichen Erfahrungen mit Cannabis und seinen Vorteilen stammen daher aus der Aufnahme all dieser Komponenten zusammen.

Traditionelles Cannabis enthielt nicht unbedingt einen hohen THC Gehalt. Das Gras, das Sie heute in einer Apotheke kaufen können, ist das Ergebnis einer umfangreichen selektiven Zucht, die in den 1960er Jahren begann. Aber auch Hanf mit einem THC Gehalt von weniger als 0,3 Prozent ist das Produkt moderner Züchtungsmethoden, so dass die Verwendung von Cannabis mit einem erheblichen THC Gehalt die Norm ist.

Die moderne Forschung zu diesem Thema ist immer noch begrenzt, aber einige von ihnen haben die Idee unterstützt, dass die verschiedenen Cannabinoide, Terpene und anderen Inhaltsstoffe von Cannabis alle eine unterschiedliche Rolle bei den Vorteilen spielen, die die Menschen erfahren. Während die meisten von ihnen nicht berauschend sind, wirken viele von ihnen entspannend. 

CBN zum Beispiel wird aufgrund der Ergebnisse von Tierversuchen manchmal als “das schläfrige Cannabinoid” bezeichnet. Dies scheint jedoch darauf zurückzuführen zu sein, wie CBN mit bestimmten Terpenen interagiert. Ebenso gibt es Hinweise darauf, dass CBD die Vorteile von THC verstärken und gleichzeitig einige seiner unerwünschten Eigenschaften abschwächen kann.

Mit CBD Vollsortiment Öl sichern Sie sich also das breiteste Spektrum an potenziellen Vorteilen. Aber was genau sind diese Vorteile?

Leave a Reply

Your email address will not be published.